Zurück zum Storchennest

Rundgang - Home

Weiter zum Buffet

Die Dunkelkammer...

 

 

 

...mit französischem Gang. Von außen nach innen schauen, von innen nach außen fühlen, streicheln, lecken und lutschen. Es ist fast finster, sehen kann man sehr wenig. Wenn das Auge keine Informationen mehr liefert, müssen andere Sinnesorgane diese Lücke auffüllen. Tasten, riechen und schmecken sind angesagt.

Die Kammer wird zu "Stoßzeiten" auch schon einmal recht voll, so das Berührungen nach rechts oder links manchmal   "unvermeidbar" werden.